Anne Hornemann »

Zu Besuch beim Klavierbauer – für das große Klavierkonzert oder die kleine Hausmusik

Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0950

Unser heutiges „Unternehmen mit Herzblut“ ist der Klavierbauer und -Stimmer Lutz Winkel aus Stendal. Er arbeitet sowohl für die Hochschule für Musik und die Universität in Köln, als auch in Stendal für das „Theater der Altmark“ und andere Konzerte. Auch für Privatkunden bietet er in seinem Klaviersalon mehrere Klaviere und Flügel der Marken „Feurich“, „Wilhelm Steinberg“ und „Yamaha“ zum Verkauf und zur Miete an, so dass für jeden Geldbeuetel etwas dabei ist.

Mein erstes Klavier habe ich vor ca. 10 Jahren bei ihm gekauft, um mich für das Musikstudium und die haarige Aufnahmeprüfung vorzubereiten. Ich mag es immernoch sehr, auch wenn mir gerade Zeit und Geduld nicht genug Raum geben es des Öfteren zu spielen und auch die Prüfungssituationen aus dem Studium etwas nachhängen. Und doch ist so ein Klavier wie ein guter Mitbewohner, ein Stimmungsbegleiter und edler Gefährte. Der Anschlag der Tasten und der Klang der schwingenden Saiten ist nicht vergleichbar mit einem E-Piano, was bei mir in der Hallenser Wohnung steht. Aus diesem Grund schauen wir doch einmal in die charmante Klavier- und Flügelstube des Klavierbauers Lutz Winkel!

Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0883Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0887

Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0855

Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0830Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0919

Nun begleite ich Lutz Winkel in seine Werkstatt. Cubanische Rhythmen erklingen aus dem Lautsprecher der Soundanlage und lassen die Füße leicht wippen. Die Mundwinkel gehen nach oben. Ich schaue mich um und entdecke viele Einzelteile und Serien, die für alte und neue Klaviere bestimmt sind. Gerade repariert er ein sehr altes Klavier. Alles muss gereinigt, geklebt, lackiert oder mit neuen Filzelementen versehen werden. So dauert es schon eine ganze Weile bis die gute alte Lady wieder in eine frische Klangfarbe erhält und zu ihrem Liebhaber gelangt. Ein Job, der viel Feingefühl für handwerkliche Tätigkeiten, schwere Transporte, individuelle Beratung, aber auch ein waches und genaues Hören vorsieht. Und am schönsten ist wohl der Moment, wenn das Klavier oder der Flügel seinen neuen oder alten Besitzer tief in sein Herz schließt und beide zusammen wundervolle Musik entstehen lassen! In dem Sinne, lasst euch verzaubern!

 Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0934Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0937Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-1014Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0946Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0961Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0943Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0975Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0967Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0968Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0969

 

 

Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0955Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0979Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0954Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0971Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0998Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-1007Lutz Winkel Klavier © Anne Hornemann-0958

 

 

.

ba